Archiv der Kategorie: Rechtsgeschichte

The Executioner at War: Soldiers, Spies, and Traitors – Der Henker im Krieg: Soldaten, Spione und Verräter

In 1940, the British Parliament passed the Treachery Act, imposing the death penalty on spies and saboteurs. One (Josef Jakobs) was shot and 16 were hanged under this law. One of the latter, Karel Richard Richter, fought his executioners for … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchvorstellungen, Rechtsgeschichte, Scharfrichter | Kommentare deaktiviert für The Executioner at War: Soldiers, Spies, and Traitors – Der Henker im Krieg: Soldaten, Spione und Verräter

Interessante Exponate der Rechtsgeschichte im Stadtmuseum Prenzlau

Im Museum der Stadt Prenzlau im Land Brandenburg haben sich seltene Exponate zur deutschen Rechtsgeschichte erhalten, so u. a. ein Schandmantel (wohl 18. Jahrhundert), Teile des Prenzlauer Rolands (gotisch, eventuell Mitte 15. Jahrhundert) und zwei abgehackte Hände verräterischer Stadtoberhäupter (Mitte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rechtsdenkmale, Rechtsgeschichte | Kommentare deaktiviert für Interessante Exponate der Rechtsgeschichte im Stadtmuseum Prenzlau

Neuerscheinung – Traugott Vitz: Langes Seil, schneller Tod – Wie Großbritannien seine Mörder hängte

Von allen Hinrichtungsarten ist wohl keine so britisch wie das Hängen. Die Briten exportierten sie überall dort hin, wo sie als Kolonial- oder Besatzungsmacht das Sagen hatten: Nach Nordamerika, Australien, Neuseeland, Indien, Singapur, Palästina… Bis 1868 hängten die Briten öffentlich. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchvorstellungen, Rechtsgeschichte, Scharfrichter, Verlag Kirchschlager | Kommentare deaktiviert für Neuerscheinung – Traugott Vitz: Langes Seil, schneller Tod – Wie Großbritannien seine Mörder hängte

Als Schloß Waldeck noch Zuchthaus war – Ein Beitrag von Jochen Herzog

Nach Überwindung der schwersten wirtschaftlichen Schäden des Dreißigjährigen Krieges wurde es in deutschen Landen Sitte, daß viele der großen und kleinen Landesherren ihre hochragenden, aber meist sehr engen Trutzburgen verließen und sich neue Schlösser und Residenzen bauten. Mit Vorliebe benutzte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rechtsgeschichte | Kommentare deaktiviert für Als Schloß Waldeck noch Zuchthaus war – Ein Beitrag von Jochen Herzog

Der Schwurgerichtssaal des Landgerichts Gera (früher Bezirksgericht)

Im Schwurgerichtssaal des Landgerichts Gera (früher Bezirksgericht) wurden fast alle von Kriminalrat a. D. Hans Thiers untersuchten Fälle verhandelt. Die Mordfälle hießen ab 1974 vorsätzliche Tötungsverbrechen. Die Zuständigkeit lag seit 1952 außschließlich beim Bezirksgericht – vorher beim Landgericht und damit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hans Thiers, Rechtsgeschichte | Kommentare deaktiviert für Der Schwurgerichtssaal des Landgerichts Gera (früher Bezirksgericht)

Neuerscheinung: Ein grausamlich mord – Ausgewählte Flugblätter mit Kriminal- und Rechtsfällen aus der Wickiana

Anläßlich unseres 20jährigen Verlagsbestehens geben wir als Verlag Kirchschlager zum 1. Dezember 2015 einen limitierten Jubiläumsband heraus: Ein grausamlich mord – Ausgewählte Flugblätter mit Kriminal- und Rechtsfällen aus der Wickiana. Jubiläumsausgabe zum 20jährigen Verlagsbestehen Herausgegeben von Michael Horn und Michael … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchvorstellungen, Rechtsgeschichte, Verlag Kirchschlager, Wickiana | Kommentare deaktiviert für Neuerscheinung: Ein grausamlich mord – Ausgewählte Flugblätter mit Kriminal- und Rechtsfällen aus der Wickiana

Franz Schmidtke – der Dreifachmörder von Könitz (1947) – eine erste Leseprobe aus „Mordfälle im Bezirk Gera II“ von Kriminalrat a. D. Hans Thiers

In Könitz bei Saalfeld wohnte im Gemeindehaus in der Pößnecker Straße die Familie von Franz Schmidtke, der im Stahlwerk Maxhütte in Unterwellenborn arbeitete. Franz Schmidtke wurde am 21. Mai 1897 in Trömpau/Ostpreußen geboren. Schmidtke war in dritter Ehe mit Anna … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchvorstellungen, Hans Thiers, Rechtsgeschichte | Kommentare deaktiviert für Franz Schmidtke – der Dreifachmörder von Könitz (1947) – eine erste Leseprobe aus „Mordfälle im Bezirk Gera II“ von Kriminalrat a. D. Hans Thiers

Claus Antonius, Bürger zu Buttstädt in Thüringen – ein mittelalterlicher Rechtsfall

Der folgende Fall aus einer alten Chronik dient dazu, sich einen Begriff vom Zustand der damaligen Strafjustiz in Deutschland zu machen. Am 12. März 1470, am ersten Montag in der Fastenwoche, stach der Bürger Claus Antonius in Buttstädt einen anderen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rechtsgeschichte | Kommentare deaktiviert für Claus Antonius, Bürger zu Buttstädt in Thüringen – ein mittelalterlicher Rechtsfall

Bekanntmachung einer Hinrichtung aus dem Jahr 1915

Veröffentlicht unter Rechtsgeschichte, Sammlung Kirchschlager | Kommentare deaktiviert für Bekanntmachung einer Hinrichtung aus dem Jahr 1915

Hinrichtung via Elektrizität in den USA

Die farbige Abbildung aus einer französischen Zeitung vom Ende des 19. Jahrhunderts zeigt eine Hinrichtung mittels Elektrizität in den USA, Sammlung Verlag Kirchschlager.

Veröffentlicht unter Rechtsgeschichte, Sammlung Kirchschlager | Kommentare deaktiviert für Hinrichtung via Elektrizität in den USA