Archiv der Kategorie: Kriminalfälle

Die drei Schatten (1919) – Ein Detektiv-Bericht von Leo Brunner – letzter Teil

Um fünf Uhr nachmittags waren wir wieder in der Polizeizentrale in San Franzisko eingetroffen, und wir machten uns daran, Randolph zu vernehmen und ihn womöglich zu einem Geständnis zu bewegen. Ungefähr zweiundeinehalbe Stunde lang wurde er gründlich ausgefragt. Vor allen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kriminalfälle | Kommentare deaktiviert für Die drei Schatten (1919) – Ein Detektiv-Bericht von Leo Brunner – letzter Teil

Die drei Schatten (1919) – Ein Detektiv-Bericht von Leo Brunner – Teil 1

Am 26. Mai 1919, gegen drei Uhr morgens, lag E. W. Hadley ahnungslos im Bett und war im Begriff eben in das Reich des Schlafs hinüberzugleiten. Seine Frau, im Bett nebenan, schlief schon. Plötzlich öffnete sich die Tür des Zimmers … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kriminalfälle | Kommentare deaktiviert für Die drei Schatten (1919) – Ein Detektiv-Bericht von Leo Brunner – Teil 1

Der Fall des Dr. Hawley Crippen (1862-1910)

Dr. Hawley Crippen ermordete und zerstückelte am Ende des 19. Jahrhunderts seine Frau Belle Elmore, um mit seiner Geliebten Ethel Le Neve leben zu können. Bei der Fahndung nach Dr. Cripen wurde zum ersten Mal in der Geschichte der polizeilichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kriminalfälle, Sammlung Kirchschlager | Kommentare deaktiviert für Der Fall des Dr. Hawley Crippen (1862-1910)

Frank H. Rice: Eine Stunde, die 7 Menschenleben kostete (USA, Anfang 20. Jhd.)

Es war ein Nachmittag, etwa gegen drei Uhr. Ich befand mich in meinem Büro und hatte die Angelegenheiten derjenigen Gefangenen zu bearbeiten, denen infolge guter Führung ein Strafaufschub für ihre Restschuld bewilligt wird. Die Januarsonne schickte ihre letzten Strahlen durchs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kriminalfälle | Kommentare deaktiviert für Frank H. Rice: Eine Stunde, die 7 Menschenleben kostete (USA, Anfang 20. Jhd.)

Eine 17jährige Mörderin (Hessen, 1782) von Wolfgang Krüger

Seit Oktober 1782 stand die aus hessischen Dreieichenhain stammende Jüdin Frommet Samuel im Dienst der ebenfalls jüdischen Witwe Schönle Maas, deren Haus in der Judengasse, mitten in der alten Reichsstadt Frankfurt, stand. Frommet zählte erst 17 Jahre und hatte von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kriminalfälle, Wolfgang Krüger | Kommentare deaktiviert für Eine 17jährige Mörderin (Hessen, 1782) von Wolfgang Krüger

Ostpreußen 1852: „In der Stube erschlagen und im Stall verscharrt“ – Ein Kriminalfall von Wolfgang Krüger

Charlotte Meyer, Altsitzerswitwe und 63 Jahre alt, und ihre 24jährige unverheiratete Tochter Mathilde, bewohnten eine Kate im heute untergegangenen Dorf Szwainen, nicht weit von Insterburg, das damals zur preußischen Provinz Preußen gehörte. Beide waren recht arm, beide besaßen aber auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kriminalfälle, Wolfgang Krüger | Kommentare deaktiviert für Ostpreußen 1852: „In der Stube erschlagen und im Stall verscharrt“ – Ein Kriminalfall von Wolfgang Krüger

In Vorbereitung: Mordfälle im Bezirk Gera von Kriminalrat a. D. Hans Thiers

Der ehemalige Leiter der Morduntersuchungskommission (MUK) des Bezirkes Gera, Kriminalrat a. D. Hans Thiers, berichtet über die Aufdeckung, Aufklärung und Untersuchung authentischer Mordfälle. Er führt uns an Tatorte voller Grauen und zwischenmenschlicher Tragödien. Besonders bei Straftaten gegen Kinder geht in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchvorstellungen, Hans Thiers, Kriminalfälle | Kommentare deaktiviert für In Vorbereitung: Mordfälle im Bezirk Gera von Kriminalrat a. D. Hans Thiers

Ein Gedenkdruck für A. Katharina Wilhelmine Maria Schütz (Altdorf, 1820)

Zu den ganz seltenen Einblattdrucken, die nicht den Täter oder einen Kriminalfall mit Hinrichtung zeigen, sondern an ein Opfer erinnern, dürfet es sich um das unten abgebildete Exemplar handeln. Der Druck, der sich auf einen Doppelmord in Altdorf (1820) bezieht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kriminalfälle, Sammlung Kirchschlager | Kommentare deaktiviert für Ein Gedenkdruck für A. Katharina Wilhelmine Maria Schütz (Altdorf, 1820)

Der Königsmörder François Ravaillac oder das Attentat auf König Heinrich IV. von Frankreich (1610) – eine Geschichte in zeitgenössischen Bildern (Teil 2)

Das Attentat auf König Heinrich IV. von Frankreich auf einem zeitgenössischem Kupferstich.

Veröffentlicht unter Kriminalfälle, Sammlung Kirchschlager, Scharfrichter | Kommentare deaktiviert für Der Königsmörder François Ravaillac oder das Attentat auf König Heinrich IV. von Frankreich (1610) – eine Geschichte in zeitgenössischen Bildern (Teil 2)

Der Königsmörder François Ravaillac oder das Attentat auf König Heinrich IV. von Frankreich (1610) – eine Geschichte in zeitgenössischen Bildern (Teil 1)

Am 14. Mai 1610 stach François Ravaillac (1578-27. Mai 1610), ein geistig Verwirrter religiöser Schwärmer, in der Rue de la Ferronnerie Nr. 11 in Paris den französischen König Heinrich IV. nieder. Auch er hatte, genau wie Damiens, keine Komplizen oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kriminalfälle, Sammlung Kirchschlager, Scharfrichter | Kommentare deaktiviert für Der Königsmörder François Ravaillac oder das Attentat auf König Heinrich IV. von Frankreich (1610) – eine Geschichte in zeitgenössischen Bildern (Teil 1)